Sanierung der Jagemann-Stiftung

Das Haus der Jagemann-Stiftung in Assel ist heute dank des großartigen Engagement des Bürgerverein Assel ein wirklich schönes und ortsbildprägendes Gebäude, das in seinem Inneren die Geschichte unserer Gemeinde nicht nur darstellt, sondern selbst erlebbar macht. Der Verein hat mit seinen Mitgliedern und unheimlich viel Eigenleistung hier über die Jahre ein wunderschönes Heimatmuseum entstehen lassen, das auch immer durch wechselnde Ausstellungen auf sich aufmerksam macht. Mit sehr viel Eigenleistung wird auch die Unterhaltung des Gebäudes betrieben und die Gemeinde stellt immer wieder notwendige Investitionsmittel zur Verfügung.

Ein großer Erfolg gelang im Jahr 2013, als es dem Verein glückte, eine Förderung aus dem Förderprogramm für kleine Museen des Landes Niedersachsen zu erhalten. Damals konnten, dank einer Landesförderung von 25.0000 Euro, ein erheblicher Teil der denkmalgeschützten Fenster erneuert werden. Es ist jetzt aber dringend notwendig, eine umfassende Dachsanierung vorzunehmen und auch die letzten verbliebenen Fenster zu erneuern. Hierfür stellt die Gemeinde Drochtersen 80.000 Euro zur Verfügung, damit diese Maßnahmen begonnen werden können. Wir hoffen als Gemeinde dabei noch auf eine Förderung aus Denkmalschutzmitteln in einer Höhe von 30 Prozent der Kosten.

Für die CDU-Fraktion ist diese Investition auch wieder ein wichtiges Zeichen für die Ortschaft Assel, aber insbesondere soll damit auch der Dank und die Anerkennung für das große ehrenamtliche Engagement des Bürgervereins und seiner Mitglieder zum Ausdruck gebracht werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.