Weihnachtsfeier und Mitgliederehrung der CDU Drochtersen

Auf seiner traditionellen Weihnachtsfeier hat der Drochterser CDU-Gemeindeverband am Dienstag (2. Dezember) im Asseler „Bauernstübchen“ verdiente Mitglieder geehrt und ihnen für ihre Jahrzehnte lange Treue gedankt. Die entsprechenden Ehrennadeln und Urkunden überreichten der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kai Seefried (links) und die Ortsverbansvorsitzende Petra Baukloh (rechts). Ausgezeichnet wurden (von links nach rechts): Annegret Bösch (30 Jahre Mitgliedschaft), Elfriede Limberg (30), Ilse Wolter ((20), Marlies Zey (20), Göle Tripmacher (20), Hans-Jürgen Moje (45) sowie die 40-Jahre-Jubilare Dieter Hammann, Ewald Meyer, Willi Tripmaker und Klaus Lindner.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU fordert zum Mitmachen auf

 CDU-Kreisparteitag in der Niedersachsenschänke in Fredenbeck

Fredenbeck. Die CDU im Kreis Stade nutzte ihren diesjährigen Kreisparteitag in der Niedersachsenschänke in Fredenbeck unter dem Motto „Die starke Kraft im Landkreis Stade“, um die eigene Position als „die wirkliche Bürger- und Mitmachpartei“ zu unterstreichen. Der CDU-Kreisvorsitzende Kai Seefried hob in seinem Jahresbericht hervor, dass die CDU im Kreis Stade auf allen politischen Ebenen die stärkste politische Kraft ist und aus dieser Position der Stärke auch in Richtung Zukunft arbeitet. An verschiedenen Beispielen aus der aktuellen Politik, wie einer „falschen Bildungspolitik“ oder „Rot-Grün als Bauernschreck“ warb Seefried dafür, dass sich Engagement in der CDU lohnt und für die Zukunft unserer Region zwingend notwendig ist. Nachdenkliche Worte brachte Seefried gerade mit dem Blick auf den 25. Jahrestag anlässlich des Mauerfalls. Er betonte „die Menschen, die in einem Unrechtsstaat Verantwortung übernommen haben, dürfen heute in keinem Parlament Verantwortung übernehmen und schon gar nicht in Regierungsverantwortung“. Die aktuelle Situation in Thüringen sei für ihn schockierend.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU in Drochtersen steht hinter Mike Eckhoff

Drochtersen. Nach dem bereits der Vorstand des Gemeindeverbandes Drochtersen sowie die CDU-Fraktion Drochtersen einstimmig für eine Unterstützung von Mike Eckhoff für die Bürgermeisterwahl in Drochtersen votierten, hat jetzt auch die Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes einstimmig die Kandidatur unterstützt. Damit ist Mike Eckhoff jetzt ganz offiziell der Kandidat der CDU für die Bürgermeisterwahl am 8. März 2015. Zusätzlich wird der 37jährige Drochterser auch von der SPD sowie von Bündnis 90/Die Grünen in Drochtersen unterstützt. Im Rahmen der Mitgliederversammlung stellte Mike Eckhoff sich zunächst persönlich sowie mit seinen wichtigsten politischen Zielen für die Zukunft der Gemeinde Drochtersen vor. Eckhoffs Motto dabei lautet „Drochtersen hat Zukunft“. Zentraler Punkt hierbei ist, die Gemeinde Drochtersen auch zukünftig für alle Generationen liebenswert und lebendig zu halten und entsprechende Angebote zu machen. Hier hat Eckhoff alle Generationen im Blick mit einem guten und ausreichenden Angebot im Bereich der frühkindlichen Bildung und Betreuung, über einen starken Schulstandort, gute Sport- und Freizeitmöglichkeiten und auch speziellen Angeboten für die ältere Generation. Eckhoff setzt in diesem Zusammenhang auf einen stetigen Fortschritt auf dem Weg zu einem barrierefreien Drochtersen. Die Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt in den vielen Vereinen und Verbänden, die die Gemeinde Drochtersen besonders auszeichnen, ist Eckhoff besonders wichtig. Wirtschaftsförderung und Zusammenarbeit mit den Unternehmen um gemeinsam Perspektiven für die Zukunft zu erarbeiten, sieht er als Chefsache und auch zukünftig direkt beim Bürgermeister angesiedelt. Ein weiterer Schwerpunkt ist für Eckhoff eine solide Haushaltspolitik, die im Grundsatz auf Entschuldungspolitik angelegt ist. Hier hat er als Kämmerer der Gemeinde Drochtersen bereits heute Akzente gesetzt. Im weiteren Verlauf stand Eckhoff dann den CDU-Mitgliedern Rede und Antwort.

Source: cdu alt

Veröffentlicht unter Allgemein |