Wahlparty Grundmann 2013_home Der Elbe-Weser Raum hat CDU gewählt. Im Landkreis Stade ebenso wie im gesamten Elbe-Weser Raum hat die CDU alle Direktmandate gewonnen. Damit gehört dem Deutschen Bundestag mit Oliver Grundmann (47,6% der Erststimmen) auch wieder ein direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Stade-Rotenburg an. Im Bezirk insgesamt gewann Enak Ferlemann (46,8 % der Erststimmen) für Cuxhaven-Stade, Reinhard Grindel (44,8% der Erststimmen) für Rotenburg und Andreas Mattfeldt (44% der Erststimmen) für Verden.

Bei den offiziellen Glückwünschen an den neu gewählten Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann machte Kai Seefried die Stimmung deutlich und sagte: “Ihr seht hier einen stolzen und sehr zufriedenen Kreisvorsitzenden.“ Oliver Grundmann bedankte sich bei den unzähligen Helferinnen und Helfern, die diesen Erfolg erst möglich gemacht haben. Ein ganz besonders großer Dank galt seiner Ehefrau Anja und der Familie.

Wahlparty Ferlemann 2013_homeDer nördliche Teil des Landkreises Stade mit der Einheitsgemeinde Drochtersen und den Samtgemeinden Himmelpforten, Oldendorf und Nordkehdingen wird auch zukünftig durch Enak Ferlemann im Deutschen Bundestag vertreten. Mit 46,8 % der Erststimmen holte er das beste persönliche Ergebnis, seitdem er im Deutschen Bundestag ist. Kai Seefried dankte ihm für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren und gratulierte auch ihm zum großen Wahlerfolg. Hier gab es doppelten Grund zur Freude, da Enak Ferlemann an diesem Abend auch seinen Hochzeitstag feiern konnte.

„Gerade in der Zeit einer rot-grünen Landesregierung ist für uns eine starke Vertretung im Bund mit direkt gewählten Bundestagskandidaten sehr wichtig, damit wir auch zukünftig einen Einfluss auf die positive Entwicklung unserer Region haben“ so Kai Seefried, „wir sind sehr zufrieden mit der sehr guten Wahlbeteiligung (Stade-Rotenburg 74,4% , Cuxhaven-Stade 73,1%). Diese ist ein sehr gutes Zeichen für unsere Demokratie und die direkt gewählten Abgeordneten.“