Der Kreisverband der Frauen Union wählte im Oktober 2018 einen neuen Vorstand. Die amtierende Vorsitzende Silja Köpcke aus Jork wurde einstimmig wiedergewählt. Als Stellvertreterinnen wählte die Versammlung Melanie Rost aus Stade und Dr. Ulrike Werner aus Buxtehude. Schatzmeisterin wurde Erika Bätjer aus Lühe, Mitgliederbeauftragte wurde Sigrid Müller und Imke Schröder übernahm die Aufgabe der Pressesprecherin (beide stammen aus Harsefeld). Als Beisitzerinnen wurden Arnhild Biesenbach (Buxtehude), Rosi Eschermann (Stade), Elke Krog (Jork), Ingrid Nau (Himmelpforten), Ursula Neumeister und Christine Bartels (beide aus Horneburg) gewählt.

Der Bericht der Vorsitzenden an die Mitgliederversammlung spiegelte die vielfältige Arbeit des Vorstandes der FU der letzten beiden Jahre wieder. Neben den regelmäßig stattfindenden Vorstandssitzungen findet seit mehr als 12 Jahren jährlich im Januar der sogenannte Neujahrsausflug statt, der in die nähere Umgebung beispielsweise zum Schloss Agathenburg oder nach Harsefeld zu einem interessanten Filmnachmittag ins Hotel Kino Meyer führte. Aber auch auf zwei interessante Fahrten nach Hannover in den niedersächsischen Landtag konnte die Vorsitzende zurückblicken.

Als Gast begrüßte die Mitgliederversammlung Nicole Streitz, Dezernentin beim Landkreis Stade. Mit ihr diskutierten die Teilnehmerinnen über aktuelle Probleme und Fragestellungen bei der Asyl- und Flüchtlingspolitik im Landkreis Stade.

Die Frauen Union des Landkreises Stade hat den Landtag in Hannover besucht. Mit dabei waren Mitglieder der Frauen Union und viele Frauen, die sich für die aktuelle Landespolitik interessierten. bei den Kommunalwahlen im Herbst 2016 um ein Mandat beworben hatten. Der Kreisverband der Frauen Union hatte gezielt Frauen, die sich ehrenamtlich engagieren, angesprochen und sie zu dieser Fahrt eingeladen.

Neben dem Besuch in der Landesgeschäftsstelle der CDU und einer Führung durch das neue Rathaus in Hannover stand der Besuch im frisch renovierten Landtagsgebäude im Mittelpunkt des Besuchs.

Begrüßt wurde die Gruppe von den Landtagsabgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke. Nach dem Besuch auf der Tribüne des Landtags schloss sich eine Diskussion mit den Abgeordneten über aktuelle politische Themen an.

Silja Köpcke, Sigrid Müller und Birte Gütersloh vertreten den FU Kreisverband Stade

Die Rotenburgerin Katharina Merklein ist neue Bezirksvorsitzende der Frauen Union, sie löst Astrid Vockert aus dem Landkreis Cuxhaven ab, die das Amt 28 Jahre lang innehatte.

Bei der Hauptversammlung am vergangenen Sonnabend im Eichenhof in Helmste bekam Katharina Merklein in geheimer Wahl 100% der Delegiertenstimmen. Die Kommunikationsmanagerin aus Zeven ist bereits seit vielen Jahren in der Frauen Union aktiv und vertritt den Bezirksverband im Bundes- und Landesvorstand der Frauen Union.

Zu den Stellvertreterinnen von Katharina Merklein wählten die Delegierten die Jorkerin Silja Köpcke (Stade), Maren Würger (Cuxhaven), Dagmar Rohmert (Osterholz) und Isabel Gottschewsky (Verden).

Als Beisitzern wurden aus dem Landkreis Stade Birte Gütersloh (Buxtehude) und Sigrid Müller (Harsefeld) in den neuen Bezirksvorstand gewählt.Zum Bezirksverband der Frauen Union gehören die Kreise Cuxhaven, Stade, Rotenburg, Osterholz und Verden.

Zu Beginn der Delegiertenversammlung stellten sich CDU Politiker aus Land und Bund und Vertreterinnen der Frauen Union den Fragen der Delegierten und der Gäste. Mit dabei waren Oliver Grundmann MdB, Kai Seefried MdL, die stellvertretende FU Landesvorsitzende Katharina Merklein und die FU Kreisvorsitzende Silja Köpcke. Unter dem Motto „kurz und knapp“ wurden viele interessante Fragen aus Politik und Privatem beantwortet, die den Gästen auf der Seele lagen. Pro Frage war eine Antwortzeit von 60 sec vorgegeben, so dass wirklich jede Teilnehmerin ihre Anliegen vorbringen konnte.

Frauen Union lädt Schülerinnen ein, Politikern über die Schulter zu schauen

Für den „Zukunftstag“ am Donnerstag, dem 26. April 2018, hat die Frauen Union im Kreisverband Stade ein Programm vorbereitet. Wie die Kreisvorsitzende der Frauen Union Silja Köpcke mitteilte, „wollen wir gerade Mädchen Lust auf Politik machen.“ Nach wie vor gibt es zu wenig weibliche Kommunalpolitiker – nur jeder vierte Kommunalpolitiker sei eine Frau. „Wir wollen mehr Frauen für diese interessante
und vielfältige Tätigkeit in den Räten und Kreistagen gewinnen.

(mehr …)

Anlässlich der am 11. März 2018 stattfindenden Kirchenvorstandswahlen ruft der Vorsitzende des CDU Kreisverbandes Stade, Kai Seefried MdL zur Wahl auf:

„Im Kreis Stade engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger in den Kirchenvorständen. Ihnen gilt unser besonderer Dank für dieses ehrenamtliche Engagement, mit dem sie Verantwortung für ihre Kirche und für die Gesellschaft insgesamt übernehmen.

Die Kirchenvorstände leisten eine unverzichtbare Arbeit für lebendige Gemeinden in unseren Dörfern und Städten. Vor allem in den Bereichen Soziales und Bildung profitieren wir von den zahlreichen kirchlichen Aktivitäten, die die Kirchenvorstände verantworten. Das ist ein großer Beitrag zu unserem gesellschaftlichen Zusammenleben im Kreis Stade.

Am 11. März 2018 besteht für alle Gemeindemitglieder die Gelegenheit, die Kirchenvorstände neu zu wählen. Nutzen Sie Ihr Stimmrecht und gehen Sie wählen. Eine gute Wahlbeteiligung motiviert die neuen Vorstände und macht die Gemeinden im gesamten Kreis Stade stark!“