Informationspflicht nach Artikel 13 DS-GVO

Wir, der CDU Kreisverband Stade, Am Hinterdeich 4, 21680 Stade, informiert Sie nach Artikel 13 der EU Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) gerne und ausführlich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend nur noch „Daten“ genannt).

Durch die DS-GVO sind uns sinnvolle Pflichten auferlegt, um den Schutz Ihrer Daten bei der Verarbeitung sicherzustellen. Diese Pflichten erfüllen wir gerne.

Nachfolgend erläutern wir, welche Daten wir von Ihnen zu welchen Zwecken verarbeiten und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Zwecke der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten sind auf der Basis des Mitgliedschaftsverhältnisses in der CDU

  • Nach Art. 9 Abs. 2 DS-GVO zur
    • Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft in den Kreis-, Landesverbänden und der Bundespartei
    • Einladung zu satzungsgemäßen Veranstaltungen
    • Beitrags- und Spendenabwicklung
  • Nach Art. 9 Abs. 2 auf der Basis der von Ihnen gegebenen Einwilligung
    • Information über die Arbeit der CDU
    • Information und Einladung zu sonstigen Veranstaltungen
    • Übermittlung Ihrer Daten an die Vereinigungen der CDU Deutschlands

Die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art. 9 Abs. 1 auf der Basis der von Ihnen erteilten Einwilligung

  • Beantwortung Ihrer konkreten Anfrage
  • Aufnahme in den jeweiligen Newsletter-Verteiler
  • Aufnahme in den jeweiligen Veranstaltungs-Verteiler
  • Aufnahme in den jeweiligen Einladungs-Verteiler

 

Dauer der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung der oben genannten Zwecke oder geltender Rechtsvorschriften sowie der Pflege unserer Beziehung zu Ihnen erforderlich ist.

Geschäftliche Unterlagen, Beitragszahlungen werden entsprechend den Vorgaben des Handelsgesetzbuchs und der Abgabenordnung höchstens 6 und 10 Jahre aufbewahrt.

Solange Sie nicht widersprechen, werden wir Ihre Daten zur Pflege und Intensivierung unserer vertrauensvollen Mitgliedschaftsbeziehungen/Bürgerbeziehung zu beiderseitigem Vorteil nutzen.

Sollten Sie die Löschung Ihrer Daten wünschen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, soweit der Löschung nicht rechtliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Nach der DS-GVO haben Sie das Recht auf:

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten
  • Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten
  • Einschränkung der Verarbeitung (nur noch Speicherung möglich)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Datenübertragbarkeit
  • Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft
  • Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde ist die Ihres Wohnorts. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte weiter geholfen zu haben. Falls Sie nähere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen wünschen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung oder fragen Sie bei Ihrer Aufsichtsbehörde nach.

Unser Datenschutzbeauftragter, Axel Kunz, dsb@proofdata.de, steht Ihnen ebenfalls für Rückfragen bezüglich unseres Datenschutzes gerne zur Verfügung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.